Alte Bausubstanz  bewahren und professionell  aufbereiten

Bei der Umgestaltung denkmalgeschützter Gebäude müssen die Vorgaben des Bauherrn/Architekten mit den Anforderungen des Denkmalschutzes verbunden werden, zudem soll der besondere Charme und Charakter des bestehenden Gebäudes erhalten bleiben.

Bei einem solchen Vorhaben ist eine besonders sorgfältige Planung und Ausführung aller handwerklichen Arbeiten und viel Erfahrung im Umgang mit alter Bausubstanz und den historischen Techniken wichtig.

Am Ende steht eine harmonische Verschmelzung von alt und neu und macht den besonderen, einzigartigen Wohnwert eines solchen Gebäudes aus und rechtfertigt somit auch jederzeit den Aufwand des Umbaus.

Hochrein - Der Zimmermann GmbH - Denkmalschutz aus Fulda